Pricing digitaler Produkte

Ihr Weg zum wertorientierten Erlösmodell

Klassische Preismodelle wie kostenbasierte Aufschlagskalkulationen oder Wettbewerbsvergleiche stoßen beim Pricing digitaler Produkte an ihre Grenzen. Bei der Preisbildung digitaler Produkte steht der Kundennutzen im Fokus, was Unternehme vor folgende Fragen stellt:

  • Wie kann der Kundennutzen quantifiziert werden?
  • Wie kann eine Leistung nutzenorientiert bepreist werden?
  • Wie kann der Kunde erfolgreich von diesem Preis überzeugt werden?

In unserem Projekt „Pricing digitaler Produkte“ entwickeln wir mit Ihnen Antworten auf diese Fragen!

Ihre Ansprechpartner

Jana Frank
+49 241 47705-202

Broschüre downloaden!

Adobe Stock

Profitieren Sie von unserem einzigartigen Konsortialprojekt

– Erhalten Sie konkrete Handlungsempfehlungen und ein Leitfaden zum wertorientierten Pricing digitaler Produkte

– Lernen Sie von Successful Practices durch Case Studies und dem direkten Austausch mit anderen Unternehmen

– Individuelle Workshops zur direkten Anwendung der gewonnenen Ergebnisse Minimaler Aufwand bei maximalem Nutzen durch die Koordination des Konsortialprojekts durch das Projektteam des FIR, Center Smart Services und der Universität St.Gallen.

– Profitieren Sie von der Kompetenz in der Entwicklung und Markteinführung digitaler Produkte sowie von der Erfahrung des Projektteams und der Konsortialpartner.

Der Kick-Off für das Projekt ist für Q2 2020 geplant. Möchten Sie teilnehmen oder haben Fragen zum Ablauf? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Forschungspartner: