Weiterbildung

Zertifikatskurse des Center Smart Services

Weiterbildung für die Digitalisierung

Jeder Führungskraft ist in der Regel längst bekannt, wie bedeutend der Beitrag der Digitalisierung zur Wertschöpfung eines Unternehmens sein kann. Jedoch stehen sie in der Praxis nicht selten vor nahezu unlösbaren Aufgaben, denn es Bedarf häufig neuer Methoden, Techniken und Lösungsansätze, um eine Digitalisierungsvorhaben erfolgreich umzusetzen.

Hinzu kommt das Problem, dass das im digitalen Zeitalter ausgerufene Motto „höher, schneller, weiter“ auf die analoge Konstante “Mensch” trifft. Dieser muss nun nicht selten entgegen all dem handeln, was er über Jahre hinweg gelernt hat. Das heißt im Klartext: Ausgereifte Strategien und lang erprobte Konzepte sind nicht länger die maßgebenden Mittel zum Ziel, sondern Schnelligkeit, der Mut, mit Prototypen zu arbeiten und Daten nicht nur zu sammeln, sondern auch zu nutzen! Manager und CEOs müssen dazu befähigt werden, Soziale Medien, globale Vernetzung, Nachrichtenübermittlung und Daten im Sekundentakt zu bewerten. Darüber hinaus müssen sie bestehende Geschäftsfelder kritisch hinterfragen, den Mut haben, neue Wege zu gehen und kühn bereit dazu sein, möglicherweise Fehler zu begehen. Mitunter können diese nötig sein, um schneller auf Marktveränderungen reagieren und dazulernen zu können.

Das für all diese Vorhaben benötigte Fachwissen erhalten Führungskräfte, CIO, CEO, CDO IT-Leiter, Strategiechefs und Digitalverantwortliche in unseren RWTH Zertifikatkursen, dem idealen Weiterbildungsangebot für die Industrie 4.0.

Format: Zertifikatskurs (hybrid)
Dauer: 2 x 2,5 Tage
Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte, mit Hauptzuständigkeitsbereich in den Bereichen Digitalisierungsstrategie, Business Development, Produktentwicklung und der Markteinführung von digitalen Produkten.
Digital Product Manager
Digital Business Developer

Digital Business Developer

Lernen Sie, wie Sie eine zielgerichtete Digitalisierungsstrategie für das eigene Unternehmen erarbeiten und ein tragendes Geschäftsmodell für das Unternehmen entwerfen und umzusetzen, um Ihre eigene Digitaleinheit aufzubauen, zu erweitern und erfolgreich zu managen.

Modul I: 

  • Marktanalyse und Potenziale
  • Positionierung im Ökosystem
  • Customer Experience
  • User Journey Mapping
  • User-Centered Design: Methoden und Tools
  • Gestaltung eines Minimal Viable Products
  • Business Case Berechnung

Modul II: 

  • Organisatorische Verankerung von Digital Business Units
  • Management von integrierten Leistungsportfolioselle – Umsetzung aus Prozess- & IT-Sicht
  • Vertrieb von Smart Services
  • How to deal with start-ups

Digital Product Manager

In 6 Tagen erlernen Sie anhand des Smart Service Engineering, wie Sie ein bestehende Produkt- und Serviceportfolio ideal durch digitale Produkte ergänzt und strategisch, im laufenden Tagesgeschäft weiterentwickeln können.

Modul I digital 
  • Einführung in die Potenziale datenbasierter Dienstleistungen
  • Digitalisierungsstrategie/Geschäftsmodelle digitale Produkte
  • Smart Prototyping
  • Erfolgreiche Realisierung von digitalen Produkten
  • Entwicklung eines integrierten digitalen Leistungsportfolios
  • Das Recht der Daten

Modul II präsent am Standort Aachen 

  • Design Thinking
  • Von den Daten zum Geschäftsmodell
  • Typische Anwendungsfälle für Smart Services im Maschinen- und Anlagenbau
  • Maschine-Learning/ Künstliche Intelligenz
  • Markteinführung und Vertrieb von digitalen Produkten
  • Digital Leadership

Bündelung von Expertise: Unsere Kooperation mit der International Academy der RWTH Aachen

Das Center Smart Services bietet Ihnen in Kooperation mit der International Academy RWTH Aachen Universitätszertifikate im Bereich der akademischen/wissenschaftlichen Weiterbildung. Das zertifizierte Kursprogramm verschafft Ihnen und Ihren Mitarbeitern die Chance, moderne Managementmethoden und das Handwerkszeug zur erfolgreichen Bewältigung der Digitalisierung zu erlernen.
Die Kurse finden in zwei dreitägigen Präsenzmodulen statt und vermitteln wissenschaftlich fundierte Kenntnisse und praxisrelevante Inhalte im Bereich Industrie 4.0. Aus diesem Grund übernehmen hochkarätigen Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft die Ausgestaltung dieses Weiterbildungskonzepts für Führungskräfte. Folglich werden Ihnen im Rahmen von Vorträgen und aktuellen Business Cases sowie umfangreiche praktischen Übungen und Praxisbeispielen vermittelt, so dass eine Adaption auf verschiedene Branchen leicht möglich ist. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl pro Kurs ist es zudem möglich, auch auf individuelle Fragestellungen einzugehen und einen Austausch unter den Teilnehmern zu erlauben. Der Lerneffekt wird so noch einmal deutlich erhöht.

Wir bemühen uns kontinuierlich darum, unser Weiterbildungsangebot trendorientiert und stehts mit Blick auf aktuellste Entwicklungen zu erweitern.