18. Februar 2020

Finale der Schaeffler Case Competition

Zahlreiche Teams, bestehend aus Studierenden der RWTH Aachen widmeten sich seit Herbst 2019 der von Schaeffler gestellten Aufgabe “Develop a market entry strategy for a disruptive condition monitoring solution”. Es galt, über den Tellerrand hinauszuschauen und innovative Ansätze für den erfolgreichen Vertrieb disruptiver Technologien zu erarbeiten. Die Competition-Teilnehmer sollten Konzepte für Lösungen entwerfen, die sich vor allem für den Bereich der Zustandsüberwachung anwenden lassen. Schon in den vergangenen Jahren kam es in dem Wettbewerb nicht nur immer wieder zu besonders herausragenden Konzepten, sondern mitunter auch zu Plänen, die direkt in die unternehmerische Praxis umgesetzt wurden. Philips, Lufthansa Technik oder Siemens sind beispielsweise nur drei der bisherigen Competition-Partner, die hiervon schon profitierten. Erfahren Sie hier mehr über die Case-Competition-Aufgaben und -Partner! Wenn auch Sie Interesse daran haben, Herausforderungen in Ihrem Unternehmen durch originelle Ansätze junger kreativer Köpfe lösen zu lassen, werden Sie Partner der nächsten Competition!

Welchen Einfallsreichtum die Studierenden mit ihren Lösungsvorschlägen dieses Jahr bewiesen, können Sie im März selbst erleben. Im Rahmen des 23. Dienstleistungsforums werden die drei Teams, die die Fachjury mit ihrer Idee für Schaeffler überzeugen konnten, in einer Siegerehrung gekürt. Die Siegerkonzepte werden dabei offiziell mit dem Service-Innovation-Award der Walter-Eversheim-Stiftung prämiert.

Das Dienstleistungsforum steht 2020 ganz unter dem Motto „Subscription – Vom Service-Level-Agreement zum Abo-Modell“. Die Fachveranstaltung widmet sich den aktuellen Fragestellungen rund um das digitale, abo-basierte Lösungsgeschäft in der Investitionsgüterindustrie. Wollen Sie mehr über die Vorteile von Subcription-Services erfahren und sich mit Vertretern der Dienstleistungsbranche austauschen?

Zum Dienstleistungsforum